Daten drucken
vorheriges Tier
nächstes Tier
Name: Sirius
Status: verstorben
Buchnummer: 15/0018
Rasse: Rosette
Farbe: schwarz-weiß
Geschlecht: männlich kastriert
Geburtstag: 01.10.2014 (geschätzt)
Alter: 0 J / 9 M
Einzugsdatum: 20.01.2015
Haltung: k.A.
verstorben am: 02.07.2015 (nach 163 Tagen)
Gewicht: 1021g (gewogen am: 17.05.2015)
Pate: ---
   
Besonderes: kastriert seit 10.03.15, bockunverträglich, vernarbte Stelle auf dem Rücken, sehr ängstlich, Pilz, schwaches Abwehrsystem
   
Beschreibung: Sirius zieht gemeinsam mit neun weiteren Meerschweinchen bei uns ein. Sie wurden in einem Umzugskarton ausgesetzt aufgefunden und in unsere Obhut gegeben.

Zur Zeit ist sein Allgemeinzustand sehr schlecht. Auch wird das nässende Auge, die Milben, die Haarlinge und der Pilz behandelt und er steht nicht zur Vermittlung.
Seine blutigen Krusten werden täglich aufgeweicht und entfernt.

28.01.15: Die blutigen und eitrigen Pilzstellen auf seinem ganzen Rücken sind Vollkommen eiterfrei. Die Blutkrusten werden weiter versorgt. Sehen aber schon deutlich beser aus und es sind nur noch kleine Wunden vorhanden. Sein Fell auf dem Rücken ist kaum vorhanden. Die Milbenbehandlung wird weiter fortgeführt.

21.02.15: Er bekommt wieder Flaum am Rücken und nimmt stetig zu. Leider ist der Rücken doch sehr vernarbt, sodass das Fell nur ganz langsam und nur stellenweise nachwächst.

22.02.15: Die Haarlinge und der Pilz sind auskuriert. Das Auge näßt nicht mehr und die Augentropfen wurden abgesetzt. Auch ist sein Gesundheitszustand wieder normal.

05.03.15: Sirius hat sich mit seinem Partnertier gerangelt und leider eine Bissverletzung davon getragen. Diese wurde versogt und steht nun unter Beobachtung.
Derzeit steht er nicht zur Vermittlung.

10.03.15: Heute ist er kastriert worden und kann nach Abheilen der Wunden in ein neues Zuhause ziehen.

16.03.15: Die Bisswunde am Po ist kaum noch zu sehen. Sie ist sehr gut abgeheilt. Auch ist überall das Fell angewachsen.
Er kann in die Vermittlung.

03.04.15: Sirius hat eine vernarbte Stelle auf dem Rücken, an der kein Fell mehr nachwächst. Da sein restliches Fell länger ist, fällt diese Stelle kaum auf.

09.05.15: Sirius ist sehr ängstlich gegenüber Menschen. Manchmal auch leicht panisch.

02.06.15: Momentan wird er gegen Pilz behandelt. Sein Abwehrsystem ist sehr schwach.
Vorerst nicht zur Vermittlung.
 
 
Nachruf: Sirius ist leider am Hitzschlag gestorben.