Daten drucken
vorheriges Tier
nächstes Tier
Name: Borsti
Status: ausgezogen
Buchnummer: 14/0035
Rasse: Glatthaar
Farbe: schwarz
Geschlecht: männlich kastriert
Geburtstag: 01.12.2013 (geschätzt)
Alter: 3 J / 11 M
Einzugsdatum: 23.02.2014
Haltung: k.A.
Auszugsdatum: 01.03.2015 (nach 371 Tagen)
Gewicht: 1088g (gewogen am: 29.12.2014)
Pate: ---
   
Besonderes: Kastriert seit 26.05.14, linkes Ohr zerbissen, chronischer Schnupfen, Inhalation bei Bedarf nötig, nur bedingt bockverträglich
   
Beschreibung: Borsti zieht bei uns ein. Seine ehemaligen Besitzer haben die Meerschweinchenhaltung aufgegeben. Er wohnte bisher mit einem Kaninchen zusammen.

26.02.14: Beim heutigen Tierarztbesuch wurde eine Behandlung gegen den Pilz begonnen.

05.03.14: Beim heutigen Tierarztbesuch wurde die Pilzbehandlung weiter geführt.

12.03.14: Sein Fell wächst langsam nach, wird aber weiter gegen den Pilz behandelt.
Leider hat er eine feuchte Nase bekommen und muß oft niesen.

28.03.14: Borsti wird weiter wegen Pilz und Schnupfen behandelt. Er muss jetzt inhalieren.

21.04.14: Pilz ist weg, aber der Schnupfen noch nicht. Wird weiter behandelt.

28.04.14: Borsti wurde heute erneut dem Tierarzt vorgestellt. Er bekommt jetzt weitere Medikamente und muß weiter inhallieren.

16.05.14: Sein Schnupfen ist langsam besser aber noch nicht ganz auskuriert. Seine Medikamente wurde abgesetzt.

26.05.13: Heute ist er kastriert worden und kann nach Abheilen der Wunden in ein neues Zuhause ziehen.

Desweiteren wurde ein Röntgenbild angefertigt. Sein Tränennasenkanal ist verdichtet, seine Zähne sind in Ordnung. Er ist Aufgrund des Schnupfens medikamentös abgedeckt.

Um die Nase möglichst frei zu halten, sollte nach Möglichkeit auch im neuen Zuhause täglich inhaliert werden.

Er kann in die Vermittlung.

02.06.14: Leider ist der Pilz wieder aufgetreten. Er hat eine Stelle am Ohr. Eine Behandlung wurde begonnen.
Desweiteren frißt er gerade nicht so gut.
Er bekommt verschiedene Medikamente.

05.06.14 Borsti frisst wieder normal, wird aber weiter gegen Pilz behandelt.

27.06.14 Der Pilz ist weg. Borsti kann wieder in die Vermittlung.

18.07.14: Borsti ist nur bedingt bockverträglich.

19.07.14: Borsti hat zwei Bissverletzungen und wird behandelt.
Er kommt jetzt schon seit mehren Wochen ohne Inhalation sehr gut zurecht, sodass diese nur noch notwendig ist, falls sich der Schnupfen verschlimmert.

25.07.14: Die Schwellung der Bisswunde des Fußes geht langsam zurück.
Die kahlen Stellen im Fell von den vernarbten Bisswunden sind wiedererwarten schön zugewachsen.

11.08.14: Leider eitert seine Bisswunde am Fuß. Er wird medikamentös versorgt.

20.08.14: Seine Pfote ist noch leicht eitrig, wird aber langsam besser. Er belastet sie auch zunehmend mehr. Bekommt noch weiter Medikamente.

27.08.14: Die Pfote ist noch eitrig, wird aber immer mehr belastet.

26.09.14: Die eitrige Bissverletzung am Fußballen ist abgeheilt und die Medikamente wurden abgesetzt.
Er kann wieder in die Vermittlung.

17.11.14: Leider ist bei ihm der Pilz wieder ausgebrochen.

20.02.15: Sein Pilz ist nun auskuriert.
 
 
neues Zuhause: Borsti zieht zu drei Weibchen nach Wetzlar.